Thema: Behinderungen und die Gesellschaft
Körper und Seele

Behinderungen und die Gesellschaft

Das Ziel ist klar: Gemeinsam tragen viele Blogger dazu bei, ihre Themen und ihre Blogs, die weniger massentauglich sind, so zu präsentieren, dass sie Gehör in der Gesellschaft und in den Medien finden. Gewünscht wurden zu der Aktion Blogbeiträge, die sich um das Thema Behinderungen und das Medien- und Gesellschaftsbild über Behinderungen drehen. Gemeinsam haben dazu die Blogger Aleksander, Katrin und Sabine die Blogger-Themen-Tage organisiert. Das Hashtag für die Aktion ist #EinfachSein.

Vom Freitag, 1. März, bis zum Sonntag, 3. März, präsentieren nach dem erfolgreichen Aufruf in den vergangen Wochen dazu fast 60 Blogger ihre Beiträge für das Thema Behinderung und Inklusion in den Kategorien Körper (am Freitag), Sinne (Samstag) und Geist und Seele (Sonntag). Damit kein Chaos entsteht, haben die Organisatoren ein Programm zusammengestellt. Die einzelnen Beiträge werden nach und nach freigeschaltet.

Jeder ist eingeladen

Auch ohne Blog sind alle Internetnutzer eingeladen, aktiv daran mitzuwirken. Wer mag, kann Meinung, Wünsche oder Erlebnisse zum Thema mit allen weiteren Usern auf Twitter unter dem Hashtag #EinfachSein teilen.

„Wird sind nun sehr gespannt was an den drei Tagen noch so passieren wird. Wir geben ja nur einen Rahmen und ein lockeres Programm vor. Mit Leben füllen müssen das zum einen die Blogger und zum anderen die User auf Twitter. An den  drei Aktionstagen kann und soll ja jeder die Beiträge auf Twitter kommentieren, diskutieren und selber auch mit Inhalten und dem Hashtag #EinfachSein füllen. Ich hoffe sehr, dass hier noch sehr interessante Punkte aufkommen und diskutiert werden. Auch wenn das auf Twitter und mit 140 Zeichen natürlich nicht ganz so einfach ist“, schreibt Aleksander in einer  E-Mail.

Die Bitte gilt möglichst vielen, die Themen-Tage im Verlauf der Aktion möglichst breit bekannt zu machen. Machbar ist dies durch Reblogging, die Links mit #Hashtag zu twittern, natürlich auch auf facebook ordentlich zu verlinken.

Ideen für Wiederholung

Ob das Projekt weitere Früchte tragen wird, weiß von den Organisatoren niemand. „Ich kann nur für mich sprechen, aber ich habe schon einige Ideen für kommende Blogger-Themen-Tage und würde diese sehr gerne wiederholen“, schreibt Aleksander. „ Es gibt noch so viel im Themenbereich Behinderung und Inklusion zu besprechen und auf vieles aufmerksam zu machen. In welchem Zeitrahmen und Rythmus diese Thementage dann stattfinden weiß ich noch nicht. Wir lassen die ersten Thementage erstmal stattfinden und werden dann in Ruhe nacharbeiten. Wenn Katrin und Sabine dann wieder mitmachen wollen, würde ich mich sehr freuen :)“.