DocMorris

Fortbildung lohnt sich

Laufend kommen neue Arzneimittel auf den Markt. Die Wissenschaft macht neue Erkenntnisse über die Wirkungsweise von Medikamenten. Die medizinische Forschung bringt Neues über Krankheiten und ihre Behandlung ans Licht. Eine Apotheke, die ihre Kunden optimal betreuen und beraten will, muss mit dieser Entwicklung Schritt halten. Bei DocMorris legen wir deshalb großen Wert auf die laufende Fortbildung der pharmazeutischen Fachkräfte.

Dabei belassen wir es nicht bei Appellen, sondern haben ein systematisches Schulungskonzept entwickelt, um das Fachwissen der Pharmazeutisch Technischen Assistenten (PTA) ständig zu aktualisieren und zu erweitern.  Die hierfür verantwortliche Apothekerin meint dazu: „Wer es mit der Qualitätssicherung ernst meint, der kann Fortbildung nicht nur der Motivation des einzelnen Mitarbeiters überlassen. Wir bei DocMorris gehen mit Plan und Ziel vor und orientieren uns an definierten Standards, und zwar auf Grundlage der offiziellen Qualitätsrichtlinien der Apothekerkammer.“

Fortbildung ist Pflicht

DocMorris bietet zu diesem Zweck selbst innerbetriebliche Schulungen an, sie sind auch verpflichtend und werden während der Arbeitszeit durchgeführt. Wer zum Beispiel wegen Krankheit einmal nicht teilnehmen kann, erhält die Unterlagen über unser Schulungsportal im Intranet zur Verfügung gestellt. Ergänzend zu den internen Schulungen halten wir unsere Mitarbeiter an, auch externe Schulungen zu besuchen. Außerdem stellen wir unseren PTA eine renommierte Fachzeitschrift zur Verfügung.  Bei neuen  Mitarbeitern führen wir Tests durch, mit denen der Wissensstand überprüft und dann gegebenenfalls erweitert werden kann, zum Beispiel durch die Teilnahme am sogenannten „Pharmaquiz“. Für alle Teilnehmenden gibt es zudem alle drei Monate eine „Lernkontrolle“, bei der mindestens 80 Prozent erreicht werden müssen. Um die Fortbildung messbar zu machen, werden für jede absolvierte Maßnahme sogenannte Fortbildungspunkte vergeben.

Auszeichnung für die Fleißigsten

Das alles ist aufwändig, beansprucht Zeit und Geld. Aber Chefapotheker Christian Franken ist sich sicher: „Für DocMorris lohnt sich die Investition ins Fachwissen der Mitarbeiter. Denn schließlich ist es unser erklärter Anspruch, ein Plus an Service zu bieten“. Und für die Pharmazeutisch Technischen Assistenten lohnt es sich auch: Alljährlich zeichnet DocMorris die fünf PTA aus, die sich durch besondere Lernbereitschaft hervorgetan, also die meisten Punkte gesammelt haben.