Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten...
DocMorris

Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten...

Die 4. Auktion der „Seltenen Gelegenheiten“  lockte erneut zahlreiche Gäste ins Hotel Adlon, wo Erlebnisse der ganz besonderen Art unter den Hammer kamen. Ergebnis: ein  stimmungsvoller und bewegender Abend, bei dem ein großartiger Erlös für die ACHSE und ihre Arbeit für Menschen mit Seltenen Erkrankungen zusammenkam.

Neben ACHSE Schirmherrin Eva Luise Köhler und dem Schirmherrn der Veranstaltung, Kulturstaatsminister a.D. Professor Michael Naumann fanden viele namhafte Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport den Weg in die stilvollen Hallen des Hotel Adlon Kempinski in Berlin. Unter ihnen prominente Persönlichkeiten wie Liedermacher Wolf Biermann, Unternehmer und Hertha-Präsident Werner Gegenbauer, die Intendantin des rbb Dagmar Reim, Designerin Jette Joop, TV Moderator Ulli Zelle, der Künstler Helge Leiberg und Fotograf Tom Lemke. Durch den Abend führte TV-und Radiomoderator Jörg Thadeusz. 

Den bewegenden Einstieg in den Abend bildete ein Film, der das Leben, die Herausforderungen und Probleme, aber auch Hoffnungen von drei Menschen, die   mit unterschiedlichen Seltenen Erkrankungen leben, zeigte. Arpad von Moers, der der ACHSE als Chefarzt der Kinderklinik Berlin Westend als ACHSE Freund schon lange und treu zur Seite steht, wies zusammen mit Christoph Nachtigäller, Vorstand der ACHSE , und  Eva Luise Köhler auf die Dringlichkeit hin, die „Waisen der Medizin“ zu unterstützen und in der anschließenden Auktion, dem Höhepunkt des Abends kräftig mitzusteigern.

Mit viel Charme und Witz brachte der Auktionator des Abends Professor Peter Raue die von prominenten Unterstützern gespendeten Lose, die  „Seltenen Gelegenheiten“, unter den Hammer. Darunter ein Essen mit rbb-Intendantin Dagmar Reim in ihrem Lieblingsrestaurant, ein Planetariumsbesuch mit der Schauspielerin Anna Maria Mühe, ein Tag in der Redaktion der BILD-Zeitung, ein persönliche Führung über den Dorotheenstädtischen Friedhof mit Wolf Biermann, eine Privatlesung gehalten von Schauspieler Robert Stadlober oder ein Malkurs mit Künstlerin Elvira Bach.

Ebenfalls großer Beliebtheit unter den Bietern erfreuten sich die Werke bedeutender deutscher Künstler wie Helge Leiberg, Günther Uecker, Wolfgang Lüpertz, Stefan Hoenerloh, Nam Chau und Alessandro Begnini, sowie ein Designerkleid aus dem Hause Liebig

Zusammen mit dem vollständigen Erlös der von Wempe gestifteten „Hoffnungsflügel“ wurde der ACHSE ein Gewinn von 70.000€ beschert.

Die ACHSE bedankt sich bei allen Unterstützern, die die Veranstaltung möglich gemacht haben, bei Spendern, Freunden und Gästen, die dazu beigetragen  haben, den „Waisenkindern der Medizin“ wieder  Hoffnung und Zuversicht zu schenken!

DocMorris hat diese Veranstaltung gern unterstützt.