Lupe nimmt Geld und Tabletten ins Visier
DocMorris

Gutachten deckt gesundheitliche Unterversorgung in Deutschland auf

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen legte jetzt sein Gutachten „Bedarfsgerechte Versorgung – Perspektiven für ländliche Regionen und ausgewählte Leistungsbereiche“ vor. Die Experten analysieren in dem Bericht die Entwicklung der gesundheitlichen Versorgung in Deutschland und werfen einen Blick in die Zukunft: Laut Vorsitzendem des Rates, Prof. Ferdinand Gerlach, reichen die bisherigen Maßnahmen nicht aus, um der sich abzeichnenden Unterversorgung in strukturschwachen, ländlichen Räumen entgegenzuwirken.

Während der Präsident der Apothekerkammer Nordrhein die Abschaffung von Wettbewerb auch bei freiverkäuflichen Arzneimitteln zu Lasten der Patienten fordert, sehen die Sachverständigen die Notwendigkeit für mehr Wettbewerb zur Verbesserung der Qualität und Effizienz des Gesundheitssystems. Die Vorschläge zur Sicherung der pharmazeutischen Versorgung reichen von der Lockerung bzw. Aufhebung des Fremd- und Mehrbesitzverbots bis hin zur Intensivierung des Wettbewerbs unter Apotheken.

DocMorris skizziert die Apotheke 2020

„Bereits im vergangenen Jahr hat DocMorris die „Apotheke 2020“ skizziert, die ein Mehr an Qualität und Wettbewerb für das System, vor allem aber für die Versicherten bringt“, erklärt Max Müller, Strategie-Vorstand der Versandapotheke DocMorris. „Wir begrüßen und unterstützen es, wenn die Erkenntnisse des Gutachtens so umgesetzt würden, dass sie den Patienten und dem Gesundheitssystem zu Gute kommen – flächendeckend und mit hoher Qualität. Apotheke kann mehr, und das beweisen wir täglich. Mehr als 2,5 Millionen Kunden haben sich davon überzeugt“, so Max Müller.

Weiter zeigt die Analyse des Sachverständigenrats, dass Handlungsbedarf im ländlichen Raum besteht. Innovative Vergütungsstrukturen sowie eine stärkere Einbindung der Apotheke in die integrierte Versorgung zeigen konkrete Lösungsansätze auf. Das »System Apotheke« ist daher aufgefordert, die Marktveränderungen aktiv zu begleiten und eigene innovative patientenorientierte Lösungen zu entwickeln und zu fördern. DocMorris wird auch weiterhin aktiv an der Gestaltung des Systems mitarbeiten und für eine stärkere Verankerung der Apotheke im Gesundheitswesen eintreten.