Informationsschild
Körper und Seele

Abkürzungsverzeichnis

Der Dschungel an Abkürzungen ist gerade auf Verpackungen von Medikamenten und deren Beipackzettel sehr dicht. Wir geben hier einen Überblick über die wichtigsten Abkürzungen, die man kennen muss, will man Namen und Beipackzettel tatsächlich verstehen. Dabei kann bedauerlicherweise keine Liste vollständig sein.

Wirkstoffabkürzungen oder Abkürzungen von Wirkstoffgruppen

Im Arzneimittelnamen oder auf dem Rezept ist häufig der Wirkstoff oder die Wirkstoffgruppe als Abkürzung genannt. Hier ein paar Wirkstoffabkürzungen:

ASS Acetylsalicylsäure
HCT Hydrochlorothiazid
ISDN Isosorbiddinitrat
ISMN Isosorbidmononitrat
MCP Metoclopramid
MTX Methotrexat
OTC Oxatetracyclin
TAH Thrombozytenaggregationshemmer. Bei diesem Begriff handelt es sich um die Wirkstoffgruppe, der der Wirkstoff in diesem Arzneimittel angehört und drückt die Eigenschaft der Wirkung aus.

 

Abkürzungen von Darreichungsformen

Bei der Verordnung auf Rezept verwendet der Arzt für die Angabe der Darreichungsform gerne Abkürzungen. Hier die gängigsten Abkürzungen und ihre Bedeutung:

TAB od. TABL Tabletten
FTA Filmtabletten
TMR Tabletten magensaftresistent
BTA od. BT Brausetabletten
KTA od. KT Kautabletten
LTA Lacktabletten
LUT Lutschtabletten
  oral-transmukosales therapeutisches System
  Drug Delivery System
MTA Manteltabletten
RET Retardtabletten

Lingual-Tabletten

SMT Schmelztablette

Sublingual- und Bukkaltabletten

TKA Tabletten in Kalenderpackung
UTA Überzogene Tabletten
KAP od. Kaps Kapseln
KMR Kapsel magensaftresistent
REK Retardkapseln

Zerbeisskapseln

ATO Augen- und Ohrentropfen
INJ Injektion
SUSP od. Sus Suspension
TTS Transdermales therapeutisches System
DRG od. Drag Dragees
DRM Dragees magensaftresistent
PAS Pastillen
BEU od. BTL Beutel
FBE Filterbeutel
GRA Granulat
PUD Puder
PUL Pulver
AT od. ATR Augentropfen
AS od. AUS Augensalbe
AG od. AUG Augengel
ASN Augen- und Nasensalbe
NS Nasenspray oder Nasensalbe
NSA Nasensalbe
NAS od. NSP Nasenspray
NDS Nasendosierspray
NAO Nasenöl
NT od. NTR Nasentropfen
OT od. OHT Ohrentropfen
PPL Pumplösung
ASO Augen- und Ohrensalbe
AMP Ampullen
SPA Spritzampullen
TRA Trinkampullen
ZAM Zylinderampullen
DFL Durchstechflasche
FER od. FS Fertigspritzen
INF Infusionslösung
ELI Elixier
EMU od. Emul Emulsion
ESS Essenz
EXT Extrakt
LIQ Liquidum
LOT Lotion
LSG od. Lösg Lösung
SAF Saft
KSA Kindersaft
SIR Sirup
TRS od. TSA Trockensaft
TR od. TRO od. gtt Tropfen
OVU od. Ovula Vaginalzäpfchen
VOV Vaginalovula
SUPP Suppositorien
  Zäpfchen
KSS Kinder- und Säuglings-Suppositorien
SSU Säuglings-Suppositorien
VSU Vaginalsuppositorien
VTA Vaginaltabletten
RKA Rektalkapseln
KLI Klistier
CRE Creme
VCR Vaginalcreme
SAL Salbe
PST Paste
DA od. DOS Dosieraerosol
DSS Dosierspray
SPR Spray
INH Inhalat
MAGhalter Mechanischer Aerosol Generator
IUS Intrauterines hormonales System
UD Unit Dose
EDO Ein Dosis Ophtiolen (wie UD)
EDP Einzeldosispipetten (wie UD)
LAN Lanzetten
TST Teststreifen
GLO Globuli
KPG Kombipackung oder Kalenderpackung
KON Konzentrat
PFL Pflaster
SHA Shampoo

andere Abkürzungen

ML Messlöffel
z. E. zum Essen
n. d. E. nach dem Essen (p.c.)
v. d. E. vor dem Essen (a.c.)
tgl. od. tägl täglich
d Tag
i. v. intravenös
  in die Vene
i. m. intramuskulär
  in den Muskel
s.c. subcutan
  unter die Haut
bds. beidseitig
I.E. Internationale Einheit
Dos Dosierung
P.i. Patient informiert
TMD Tagesmaximaldosis
MB Messbecher
EL Esslöffel (15ml)
Kinderlöffel 10ml
TL Teelöffel (5ml)
BE Broteinheiten
ZZR Zehenzwischenräume
k. A. keine Normangabe
BTM Betäubungsmittel
PZN Pharmazentralnummer (Jedes Arzneimittel hat eine solche Nummer, die auf dem Umkarton zusammen mit einem Strichcode aufgedruckt ist. Die Nummer ist für jedes Arzneimittel, für jede Packungsgröße und für jede Stärke unterschiedlich, so daß anhand der Nummer eine genaue Identifikation des Medikamentes möglich ist.)