Vitamin B7
Ernährung

Vitamin B7

Früher auch als Vitamin H bezeichnet, ist es als Schönheitsvitamin für seine positive Wirkung auf Haut und Haare bekannt. Außerdem kann es die Qualität der Fingernägel verbessern.

Synonym:  Biotin

veraltete Bezeichnung: Vitamin H

Eigenschaften

  • wasserlöslich

​Funktionen in unserem Körper

  • Schutz und Stärkung von Haut, Haare und Fingernägel
  • Fördert das Wachstum von Blutzellen, Talgdrüsen und Nervengewebe
  • Regulation des Blutzuckerspiegels und der Cholesterinwerte
  • Unterstützung der Muskelfunktionen
  • Fett-, Eiweiß- und Kohlenhydratstoffwechsel

Bedarf:

Säuglinge je nach Alter: 5-10µg pro Tag

Kleinkinder: 10-15µg pro Tag

Schulkinder und Jugendliche bis 15 Jahre je nach Alter: 15-35µg pro Tag

Jugendliche ab 15 Jahre und Erwachsene: 30-60µg pro Tag

Schwangere und Stillende: 30-60µg pro Tag

Wer hat einen erhöhten Vitamin-B7-Bedarf?

  • stillende Mütter
  • Raucher
  • Alkoholiker

Welche Lebensmittel liefern Vitamin B7?

pflanzliche Lebensmittel: Hefe, Erdnüsse, Walnüsse, Haferflocken, Getreideprodukte, Tomaten, Erbsen, Bananen, Soja, Spinat

tierische Lebensmittel: Rinderleber, Niere, Eigelb, Milch und Milchprodukte, Fisch

Folgen einer Vitamin-B7-Unterversorgung

  • Haarveränderungen und Haarausfall
  • brüchige Nägel
  • Hautstörungen und Hautveränderungen
  • erhöhte Infektanfälligkeit
  • Muskelschmerzen
  • Appetitlosigkeit und Übelkeit
  • Herzfunktionsstörungen
  • Bewegungsstörungen
  • Depressionen
  • Halluzinationen
  • Mattigkeit, Schwäche und Antriebslosigkeit
  • Blutarmut
  • erhöhte Cholesterinwerte

Ein Vitamin-B7-Mangel ist äußerst selten, da viele Lebensmittel dieses Vitamin enthalten.

Folgen einer Vitamin-B7-Überdosierung

Sind bisher nicht bekannt, daher gibt es keine Obergrenze für die Vitamin B7-Zufuhr.

Welche Umstände können den Vitamin-B7-Haushalt im Körper stören?

  • Übermäßiger Verzehr an rohen Eiern, da im Eiklar ein bestimmtes Protein das Biotin bindet und so die Aufnahme in den Körper verhindert. Bei erhitzten Eiern wird dieses Enzym inaktiviert.
  • Ein Enzymdefekt, der die Freisetzung und die Aufnahme des Vitamins verhindert.

Welche Medikamente haben Einfluss auf die Vitamin-B7-Versorgung?

  • langfristige Einnahme von Antibiotika